Museum

  • Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte

    Hüter der Glashütter Zeitgeschichte

08/02/2017

Die spannende Geschichte der sächsischen Uhrmacherkunst ist für jedermann hautnah zu erleben: Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte, unmittelbar im Zentrum des Städtchens im Gebäude der ehemaligen Uhrmacherschule gelegen, widmet sich ihrem Vermächtnis.

Unter dem Motto „Faszination Zeit – Zeit erleben“ beleuchtet das Museum nicht nur die Entstehung der Glashütter Uhr, sondern eröffnet auch einen emotionalen Zugang zum Thema Zeit allgemein.

Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche entfaltet sich die Entwicklung der lokalen Uhren- und feinmechanischen Industrie von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum heutigen Tag. Die Geschichte der Glashütter Uhr wird chronologisch aufbereitet und multimedial mit allen Sinnen erfahrbar gemacht – ein interaktives Erlebnis für die ganze Familie.

  • Ermöglicht wird diese Zeitreise durch die gemeinnützige Stiftung „Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek“ gemeinsam errichtet von der Stadt Glashütte und Glashütte Original, die sich der Traditionspflege und dem Fortbestand des Uhrmacherhandwerks verschrieben hat.

  • Zu der Stiftung gehören neben dem Museum auch eine Fachbibliothek, ein Archiv und eine Restaurierungswerkstatt.

Kontakt

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte
Schillerstraße 3a
01768 Glashütte / Sa.
Öffnungszeiten: täglich 10 – 17 Uhr

Weitere Informationen zum Museum, zur Stiftung und zu ihren Angeboten finden Sie unter:
www.uhrenmuseum-glashuette.com

Unsere Restaurierungswerkstatt

Besucher des Uhrenmuseums passieren auf ihrem Rundgang einen Raum mit Glasfenstern, in dem sie erfahrene Uhrmacher bei einer besonderen Aufgabe beobachten können: Die Glashütte Original Restaurierungswerkstatt verleiht hier historischen Zeitmessern neuen Glanz.

Mehr zur Restaurierungswerkstatt